Bei gutem Essen und Trinken, ausgelassenem Lachen und tollen Gesprächen habe ich mit meinen lieben Freundinnen, die mich teils schon seit Jahrzehnten begleiten (und die manchmal besser wissen, wie ich ticke, als ich selbst), unsere besondere Freundschaft gefeiert!

Natürlich sollten die Einladungen für die Mädels selbstgemacht und die Dekoration etwas ganz Besonderes sein.  In einer der Ausgaben des Magazins „flow“ https://www.flow-magazin.de.  begegnete ich der Designerin Celinda Versluis http://celindaversluis.blogspot.co.at/ . Celinda dekoriert schönes, altes Porzellan mit eleganten Frauenporträts. Jede Dame verkörpert dabei ihren ganz eigenen Charakter: Eine ist temperamentvoll, die andere ernst, eine ist ruhig, die nächste introvertiert, elegant, natürlich, hilfsbereit, spirituell… Ich entdeckte so viele Parallelen zu meinen Freundinnen, dass ich mich von Celindas Schönen inspirieren ließ und sie für Einladungen und Dekoration mit pastelligem Rosa und Orange kombinierte.

Auf Celindas Homepage fand ich auch die charakterliche Beschreibung zu jeder ihrer „Tanten“, wie sie sie liebevoll nennt, und so suchte ich für jede Freundin das Porträt jener Dame aus, deren Charakter ihrem eigenen am ähnlichsten ist und verzierte damit die Einladung.

Der zarte Blumenschmuck für die Tischdekoration kam von Wiese und Garten: Hollerblüten, weiße Röschen, Wiesenkerbel, ein paar wilde Blüten  und Gräser.

Als Gastgeschenk bekam jede Freundin eine von mir handgerührte Gesichtscreme, die ich in Papiersäckchen verpackt hatte. Für jede „Naturschönheit“ befestigte ich darauf das Porträt, das ich schon für die Einladung für sie  ausgesucht hatte, so wusste jede auch gleich, wo sie sitzen sollte.

Auch das Getränkebuffet zierte eine von Celindas Schönen. Zum Einstieg gab es prickelnden Hugo und Blätterteig-Eiffeltürme zum Wegknabbern.

Ich habe ein kaltes und warmes Buffet vorbereitet, das, von meinem kürzlichen Parisaufenthalt inspiriert http://www.rosarothochzeiten.com/blog/salut-paris/, recht französisch angehaucht war.

Geräucherte Entenbrust mit Chicoree-Fisolensalat
Entenleberpastete
Grüner Spargel mit Tomaten-Kapern Salsa
Spargelcremesuppe

Coq au Vin
Quiche Lorraine

Mousse au Chocolat
Madeleines (Rezept: http://www.rosarothochzeiten.com/blog/madeleines-zum-dahinschmelzen/)
Brüsseler Schnitten mit Pariser Creme

Ruck, zuck war alles weggeputzt und ich hatte auf’s Fotografieren vergessen, aber Christina hat zum Glück mitgedacht!

Bis in die frühen Morgenstunden haben wir unsere Freundschaft gefeiert und wir werden es wieder tun. In der Zwischenzeit wünschen wir einander nur Gutes, stehen uns in Höhen und Tiefen bei, teilen Freude und Trauer und haben Spaß miteinander – das macht wahre Freundschaft aus!

„Ein Freund ist wie ein Spiegel“, sagte Aristoteles. „Er kennt sowohl deine starken Seiten als auch deine Ecken und Kanten. Er kann fast in deine Haut schlüpfen, aus seiner Sicht prüfen, was du tun könntest.“
In diesem Sinne wünsche ich euch gute Freundschaften und alles Liebe!

Christine

Leave a Reply