Letztes Wochenende habe ich meinen Balkon in Herbststimmung gebracht. Aus den letzten grünen Lavendelzweigen habe ich ein Kränzchen gebunden, das perfekt zu meinem herbstlich geschmückten Balkon passt. Hast du Lust auf eine kleine Bastelstunde? Dann zeige ich dir, wie ich’s gemacht habe.

Du brauchst Lavendel, einen  stärkeren Draht, Blumendraht, eine Schere und eine Zange.

Aus dem stärkeren Draht formst du einen Kranz mit dem gewünschten Durchmesser. Meiner hat etwa 5 cm. Dann schneidest du dir Lavendelzweige in etwa 5 cm Länge zurecht und bündelst sie zu einem kleinen Strauß. Entferne am unteren Ende die kleinen, wohlriechenden Blättchen und umwickle die freien Stiele mit Blumendraht so, dass am Ende noch ca. 7 cm Blumendraht übrig bleiben. Je buschiger du die einzelnen Sträußchen bindest, umso breiter wird deine Kranz.

Ich habe zwölf kleine Sträußchen gebunden. Du befestigst das erste Sträußchen, indem du das überstehende Drahtende fest um den Drahtkranz wickelst. Das nächste Sträußchen setzt du so an, dass die blattlosen Enden des ersten Sträußchens abgedeckt sind und so weiter. Immer schön überlappend.

Und dann ist dein Duftkränchen auch schon fertig. Es macht sich gut auf Leinen oder auf einem Kupfertablett oder auch auf Holz.

Schade, dass du nicht riechen kannst, wie gut es duftet.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln.

Alles Liebe!
Christine

Leave a Reply