Woran denkst du, wenn du an eine Traumhochzeit im Schloss denkst? Hast du eine Braut im üppig ausgestellten Bling-Bling-Prinzessinnenkleid, einen Bräutigam im edelsten Outfit, eine spektakuläre Dekoration im Barockstil und vielleicht sogar noch eine aufsehenerregende Kutsche, in der die Braut vorfährt, vor Augen?

Ich zeige dir mit den Bildern unseres Styled Shootings im Schloss Lamberg in Steyr, dass Heiraten im Schloss auch wesentlich unaufgeregter, moderner und weniger luxuriös geht. Schloss Lamberg hat seine Tore seit einiger Zeit für Veranstaltungen geöffnet und bietet eine wundervolle Bühne für unsere Traumhochzeit im Schloss. Die beiden Fotografinnen Andrea Indrich und Julia Plöchl fanden traumhafte Plätzchen zum Shooten, egal ob bei Regen oder Sonnenschein.

Unsere Braut trägt Kleider vom Atelier Bona Res. Theresa Nippert, das kreative Designerköpfchen hinter Bona Res, liebt feine Stoffe, aufwendig gearbeitete Spitzen, verschnörkelte Borten und verspielte Details und fertigt individuelle Brautkleider, die nicht nur mein Herz höher schlagen lassen.

Im Brautstrauß habe ich meine Liebe zu Pfingstrosen ausgelebt und sie mit zartrosa, duftigen Fuchsienblüten kombiniert.

Der Bräutigam besticht im chicen, blauen Anzug mit Mascherl oder in braun mit Krawatte.

Wir lassen Braut und Bräutigam an einer Kaffeetafel Platz nehmen, die mit feinstem Porzellan eingedeckt ist, aber verstreut aufgestellte, moderne Glas- und Goldgefäße mit Pfingstrosen, Waxflower und Fuchsien lassen alles leicht und locker erscheinen.

Natürlich darf an solch einer Tafel ein angesagter Naked Cake nicht fehlen. Ich habe ihn mit Blüten und Himbeeren aufgepeppt und obendrauf einen Lasercut-Topper als Blickfang gesetzt. Andere, süße Glücklichmacher warten nur darauf vernascht zu werden.

Also, meine Lieben, wie ihr seht, könnt ihr ganz romantisch in einem Schloss feiern und mit Leichtigkeit für Aufsehen sorgen.

Alles Liebe!
Christine

 

PS: Wenn du Lust auf Backen hast, hier mein REZEPT für den zart himbeerigen Naked Cake

(Zutaten für 12 Portionen = 1 Tortenform, 24 cm Durchmesser)

Biskuit
3 Eier
90 g brauner Zucker
90 g Dinkelvollkornmehl
1 Prise Salz

Creme
250 g Schlagobers
100 g Staubzucker
250 g Frischkäse natur
1/2 Kaffeelöffel abgeriebene Zitroneschale (unbehandelt)
1/2 Kaffeelöffel gemahlene Bourbon Vanille
2 Blatt Gelatine
1 EL Rum
150 g Himbeeren

Verzierung
50 g Himbeeren
Blüten nach Wahl (unbehandelt)

 

Zubereitung

Tortenformboden mit Backpapier auslegen
Backrohr auf 170 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen

Biskuit
Eier trennen – Eiweiß mit einer Prise Salz zu cremig-steifem Schnee aufschlagen.
Dotter und Zucker schaumig rühren, bis die Masse fast weiß ist.
Die Hälfte des Schnees zügig in die Dotter-Zuckermasse einrühren, den restlichen Schnee vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.
Das Mehl in diese Masse sieben und ganz bedächtig mit dem Schneebesen einrühren.
Masse in die Tortenform füllen und ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
Nach dem Backen abkühlen lassen und 1 x durchschneiden.

Creme
Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen
Frischkäse mit Vanille und Zitronenschale verrühren
Schlagobers kurz anschlagen, dann den Staubzucker nach und nach einrieseln lassen, bis das Schlagobers steifgeschlagen ist.
In einem kleinen Topf den Rum leicht erwärmen, die eingeweichten Gelatineblätter ausdrücken und im warmen Rum schmelzen. Vom Herd nehmen und 1 – 2 EL Schlagobersmasse darin einrühren, danach in die restliche Schlagobersmasse einrühren und alles unter die Frischkäsemasse heben.

Zusammensetzen
ca. 3/4 der Creme auf einer Hälfte des Biskuits verstreichen und die zweite Hälfte aufsetzen.
Die restliche Creme oben und am Rand ganz dünn verstreichen, dass man den Kuchen noch durchschimmern sieht – kalt stellen. Du kannst auch die ganze Creme für die Tortenfüllung verwenden und die Torte mit Staubzucker bestreuen.
Vor dem Anschnitt mit Himbeeren und Blüten verzieren und jetzt – schmecken lassen!

 

Leave a Reply