Hallo, ihr Lieben,

heute möchte ich damit beginnen, euch Dienstleister, die an meinem Hochzeitsbuch mitarbeiten, vorzustellen.

Den Anfang mache ich mit Cornelia Ziss. Sie ist die Frau hinter „Rotfux – Wedding- and Graphic Design Studio for Mindful and Warmhearted People“.

Ich habe Cornelia vor beinahe zehn Jahren auf einer Messe in der Tabakfabrik in Linz kennengelernt. Damals hatte ich mich gerade als Hochzeitsplanerin selbstständig gemacht, war auf der Suche nach Dienstleistern, die eine ähnliche Vorliebe für Schönes, Kreatives haben und war auf Anhieb begeistert von Cornelias Arbeiten.

Ich schätze ihre Einfühlsamkeit und die Klarheit, mit der sie Konzepte umsetzt sehr und freue mich, dass sie die grafische Gestaltung meines Hochzeitsbuches übernommen hat.

Und jetzt könnt ihr Cornelia ein bisschen besser kennenlernen.

Welche drei Worte würden dich am besten beschreiben, Cornelia?

Ich würde mich als feinsinnig, aufmerksam und sehr naturverbunden beschreiben.

Warum bist du Grafikdesignerin geworden?

Der feine Sinn für Gestaltung wurde mir praktisch in die Wiege gelegt. Mein Vater hat auch als selbstständiger Grafik-Designer gearbeitet und sein Büro zu Hause gehabt. Schon von ganz klein an habe ich, wenn mein Vater an einem Projekt gearbeitet hat, parallel dazu meine Version für den Auftrag ausgearbeitet und so war ganz schnell klar: Ich trete in Papas Fußstapfen.

Was macht dir an deinem Job denn am meisten Spaß?

Ich mag es, Menschen dabei zu unterstützen ihre Vision sichtbar zu machen, ihre Ideen und Werte in visueller Form zum Ausdruck zu bringen und für andere erfahrbar zu machen.
Das gelingt dir mit deinen Arbeiten wirklich, Cornelia! Ich fand zum Beispiel den Moment, als ich deinen ersten Entwurf für mein Hochzeitsbuch gesehen habe, so berührend. Mit deinem Entwurf hast du mir vor Augen geführt, dass aus meiner Idee ein Buch zu schreiben Wirklichkeit wird.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Ich denke, klar, authentisch und natürlich beschreibt meinen Stil am besten.

Woher nimmst du eigentlich deine Inspiration?

Cornelia: Meistens braucht es gar keine große Inspirationsquelle, denn schon während des Gesprächs mit Kunden entsteht in mir ein Bild und ich muss die Idee dann nur mehr zu Papier bringen. Wenn mich aber etwas wirklich inspiriert, dann ist es die Natur in ihrer ganzen Schönheit und Vielfalt.

Neben deinem Talent für grafische Gestaltung hast du ja noch viele andere Talente zu bieten, liebe Cornelia. Du hast ein richtig gutes Händchen für stimmige Dekorationskonzepte, du bietest verschiedenste Workshops an, betreibst einen Online-Shop für „mit Hand und Herz Gemachtes“ und vieles mehr. Was würdest du als dein größtes Talent bezeichnen?

Ich glaube, mein größtes Talent ist tatsächlich meine Vorstellungskraft. Sie ist die Basis für mein kreatives Schaffen.

Gibt es eine Begegnung, die dein Leben besonders bereichert hat?

Grundsätzlich finde ich jede wahrhaftige Begegnung mit Menschen bereichernd, aber die schönste war und ist noch immer die mit meinem Mann.

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Ganz ehrlich? Für nichts, außer natürlich für einen Notfall.
Echt? Nicht einmal für ein gutes Stückchen Schokolade?
Nein, niemals, mir ist mein Schlaf wirklich heilig.

Was bereitet dir besondere Freude?

Zuallererst natürlich das Gestalten, aber auch die Blumen und Pflanzen in unserem Garten, das Herumtollen mit unseren Haustieren, im Wald zu sein, zu reiten und zu tanzen. Ach, ja und mit Palatschinken kann man mir allergrößte Freude bereiten.

Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?

Für den Mann an meiner Seite und die Menschen in meinem Leben, für meine unbeschwerte Kindheit und dafür, dass ich die Natur (noch) in ihrer wilden Form und Schönheit erleben darf.

Liebe Cornelia, ich danke dir für deine Zeit, und dass wir dich ein bisschen besser kennenlernen durften. Ich weiß, dass die Gestaltung meines Buches bei dir in den besten Händen liegt!

Und wenn ihr (noch) auf der Suche nach individuell gestalteter Hochzeitspapeterie seid, dann schaut doch mal bei Cornelia auf https://www.rotfux.com/ vorbei.

Alles Liebe und bis demnächst, wenn es wieder heißt: Zum Interview, bitte!

Christine

 

Fotos: Indrich Fotografie http://www.indrichfotografie.at/

Leave a Reply